Dr. med. Lars Manderbach

Facharzt für Orthopädie

Meine fachliche Kernkompetenz liegt mit weit über 1.000 Eingriffen im Ersatz von Knie- und Hüftgelenk. Als zertifizierter Hauptoperateur im Endoprothesen-Zentrum und als Instruktor für externe Ärzte kann ich meinen Patienten eine schonende, minimalinvasive und schmerzarme Versorgung versprechen. Es geht mir keineswegs darum, meine Patienten möglichst schnell zu einer Operation zu führen.

Das ist nämlich nicht der richtige Ansatz. Die moderne orthopädische Praxis bietet so viele konservative Möglichkeiten, die ich gerne mit Ihnen gemeinsam bespreche und umsetze. Es ist schön, wenn unsere Patienten, z.B. nach einer Therapie mit eigenem Blutplasma, wieder in unsere Praxis kommen und uns freudestrahlend mitteilen: »Ich wollte es ja nicht glauben. Ich bin zwar nicht völlig schmerzfrei, aber so kann ich all das machen, was mir wichtig ist. Ich bin sehr zufrieden.«

Zur Vita:

Selbständiger, leitender Arzt in der Orthopädischen Praxis MainMed MVZ Frankfurt-Hauptwache und Belegarzt in den Frankfurter Rotkreuzkliniken für die operative Tätigkeit.

Leitender Oberarzt Endoprothetik und Sportmedizin in den Frankfurter Rotkreuzkliniken und angestellter Arzt in der Praxis Wirbelsäulen und Gelenkzentrum Bad Vilbel.

Promotion und Oberarzt in der Abteilung Wirbelsäulenchirurgie Prof. Rauschmann der Orthopädischen Universitätsklinik Frankfurt am Main.

Facharztausbildung in der Abteilung Endoprothetik und Rheumaorthopädie Prof. Kerschbaumer der Orthopädischen Universitätsklinik Frankfurt am Main.

Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Dr. Manderbach im hr-Fernsehen:

In der Sendung „Die Ratgeber“ vom 11. Februar 2020 ging es u.a. um Fragen zu Schmerzen in der Schulter. Moderatorin Anne Brüning befragte u.a. Dr. Lars Manderbach zu Ursachen und möglichen Therapieformen. Sehen Sie den Beitrag auf der Seite des TV-Senders.

Wenn Sie direkt zum Thema kommen wollen, scrollen Sie vor zu Minute 19.